Unboxing - Freestyle Libre Starterpaket - Zuckertante.at

Unboxing – Freestyle Libre Starterpaket

Von Susanne Pusarnig / 18. September 2016
Unboxing Libre

Update April 2018: der Libre: noch immer aktuell!
Für alle Leser aus Österreich, für die nun die Krankenkassen den Libre bezahlen: Letzten Freitag habe ich erstmals das Freestlye Libre Starterpaket für die Ordination bekommen. Das musste ich doch gleich  auspacken, und was in der großen weißen Schachtel alles drin ist, das zeige ich Ihnen hier:

Freestyle libre Starterpaket

So kommt das Starterpaket daher

offenes Starterpaket mit Hinweis Kundendienst

Gleich oben der Hinweis auf den Kundendienst, darunter sieht man schon gelbe Schachterln

offenes Starterpaket

Der Zettel ist weg – ja, da gibts einiges auszupacken!

Anleitung

EIne erste Anleitung

Lesegerät

Das ist das Lesegerät, es kommt mit USB-Kabel, Stecker, und mit 2 Anleitungen -eine ganz kurze und eine ganz ausführliche.

Schachtel mit Sensor

Die Schachtel mit dem Sensor

Setz-Hilfe und Sensor

Links das kleine Gerät, das beim Setzen des Sensors hilft, recht der noch verpackte Sensor

Teststreifen eine Stechhilfe und Lanzetten

Ach ja, ein paar Teststreifen, eine Stechhilfe und Lanzetten – denn das Lesegerät kann man auch als ganz normales Zucker-Messgerät verwenden. In den ersten Stunden, bevor der Sensor richtig misst, und zum Überprüfen dann und wann – besodners bei ungewöhnlichen Werten oder bei Hypo-Gefühl.

Sensor mit Lesegerät

Das Lesegerät im Betrieb – man sieht schön den Zuckerverlauf und rechts von „72“ den Pfeil nach unten: der Blutzucker sinkt gerade. DAS ist das wirklich Neue: die Trendanzeige. Enorm hilfreich und praktisch! Daneben ein Sensor.

Was meinen Sie? Bitte hier klicken!

Hinterlassen Sie einen Kommentar:




                                                                                               zum Datenschutz