Wenn Messgeräte Kommentare abgeben.... - Zuckertante.at

Wenn Messgeräte Kommentare abgeben….

Von Susanne Pusarnig / 2. September 2014
Kommentar Zuckermessgerät

Da bekomme ich ein Mail eines Diabetikers zum immer wiederkehrenden Problem der Messgeräte Kommentare:
IMG_20140901_0001Meine Frau und ich waren äusserst erstaunt, als wir am Samstag in einer Tageszeitung das neue Blutzuckermessgerät Verio von OneTouch sahen – wo
– 144 – im grünen Bereich dargestellt wurde !!!!“
Siehe Beilage.
Finden Sie nicht, daß dies zu einer Irreführung der Patienten führt ? Viele Leute denken dieser Wert wäre im grünen Bereich !
Wir hätten gerne Ihre Meinung dazu gehört.

Bewertungen vom Messgerät – was sagen sie wirklich?

Ich sehe was Sie meinen… aber man definiert ja mit jeden Patienten den individuellen Zielbereich. Wenn, wie das Gerät ja sagt, alle Werte davor hoch waren, kann es sinnvoll sein, _vorüberghend_ einen höheren Zielbereich festzulegen. Vielleicht ist das ja auch ein Wert zB 2 Stunden nach einem Essen, dann wärs ok …

Aber Sie haben recht. WENN man das zeigt, sollte man das erklären. Da hat wohl ein Marketing-Manager gesagt „schaut nicht nach real life aus, wenn wir immer nur perfekte Werte zeigen“. Womit er ja recht hat….

Nervig oder hilfreich?

Meine Erfahrung ist auch: Oft sind Diabetiker von solchen Meldungen anfangs begeistert, aber bald gehen ihnen die Kommentare eher auf die Nerven.

Auch in dem Beispielfall: was soll das eigentlich, der Diabetiker weiß selbst auch, dass seine letzten Werte hoch waren und dass dieser nun besser ist… die meisten Leute schalten diese Funktion recht bald wieder aus, aber ich kenne schon ein paar, die zwar darüber schmunzeln, die es aber drin lassen weil sie sagen es motiviert sie. Insgesamt finde ich:

nettes Feature, das manchen hilft, motiviert zu bleiben.

Was meinen Sie? Bitte hier klicken!

Hinterlassen Sie einen Kommentar:




                                                                                               zum Datenschutz