Corona Impfung bei Diabetes? - Zuckertante.at

Corona Impfung bei Diabetes?

Dr Pusarnig wird geimpft

Aus einem Mail heute, von einem Unbekannten:
(anonymisiert und etwas verändert)

…Ich bin kein Impfgegner, eher ein „kritischer Bürger“ und überprüfe die Vor-bzw. Nachteile für mich und meine Familie. Bezüglich der Corona-Impfung bin ich noch etwas unsicher….Markteinführung, Testperioden, Inhaltstoffe etc.. Das ist alles schwer zu beurteilen, ich bin ja kein Mediziner und auch nicht wissenschaftlich tätig!

Wie lautet die Empfehlung diesbezüglich bzw. könnte diese Impfung Auswirkungen auf den Diabetes haben?

Ich wäre Ihnen sehr dankbar für eine kurze Rückmeldung

Mit lieben Grüßen

Meine Antwort:

Sehr geehrter Herr…

Diabetes gilt als Risikofaktor für einen schwereren Krankheitsverlauf, wenn man sich mit dem Corona Virus ansteckt.

Deshalb ist es für Menschen mit Diabetes besonders wichtig, dass sie möglichst bald die Impfung bekommen, natürlich nach den Patienten in den Pflegheimen, den sehr Alten, dem Personal in den Krankenhäusern usw.

Im Moment gibt es ja Verzögerungen bei den Lieferungen der Impfungen  – es wird schon noch einige Wochen dauern, bis Sie drankommen.

Ich würde Ihnen raten, erst dann zu entscheiden und bis dahin nicht zu viel drüber nachzudenken.

Dann werden Sie bestimmt schon viele Leute in Ihrem Umfeld kennen, die geimpft wurden.

Ich habe die Impfung vor 10 Tagen bekommen, weil ich Hausärztin in einem Pflegeheim bin, und ich bin sehr froh und dankbar dafür.

Von der Deutschen Diabetes-Gesellschaft, das ist die Fachgesellschaft in Deutschland, gibt es eine gute Stellungnahme: hier klicken

Und hier von der Österreichischen Diabetes-Gesellschaft: hier klicken

Vielleicht hilft das bei Ihren Überlegungen,

Liebe Leser und Leserinnen, wenn Sie dazu etwas sagen oder fragen möchten, schreiben Sie einfach einen Kommentar, gleich hier darunter! Ich lese ihn dann und antworte.
Bin neugierig auf Ihre Meinung!

  • Gertraud Kitzwögerer sagt:

    Kann man sich irgendwo registrieren,dass man Diabetes hat?


  • >
    Dr. Susanne Pusasrnig

    Kennen Sie meinen Newsletter?