Freistellung wegen erhöhten Risikos - Zuckertante.at

Freistellung wegen erhöhten Risikos

Video Dr. Pusarnig zu Freistellung

7. Mai: die lange versprochene Verordnung ist da – sie definiert, wer als Person „mit erhöhtem Risiko“ gilt und daher einen besonderen Schutz bei der Arbeit bekommen sollte.

Ich habe das alles ganz genau in einem Video erklärt, bin da auch die Liste der Erkrankungen durchgegangen udn erkläre gegen Ende, wie esauch mit Krankehiten, die nciht in der LIste angeführt sind, möglich ist, eien Freistellung zu bekommen.

Was Freistellung bedeutet:

Der Dienstgeber muss versuchen, den Arbeitsplatz besonders sicher zu gestalten ( Beispiel: statt Großraumbüro eigenes Zimmer) – wenn das nicht geht, muss dem Mitarbeiter, der Mitarbeiterin mit erhöhtem Risiko Home Office angeboten werden – und wenn das auch nicht möglich ist (in vielen Berufen, in der Produktion, beim Bau, in Dienstleistungs-Berufen zum Beispiel) dann ist die Mitarbeiterin oder der Mitarbeiter mit erhöhtem Risiko freizustellen.

Während der Freistellung gibt es Kündigungsschutz.

Hier das Video


>
Dr. Susanne Pusasrnig

Kennen Sie meinen Newsletter?