Huch! Preise für Insulin in den USA... - Zuckertante.at

Huch! Preise für Insulin in den USA…

Von Susanne Pusarnig / 5. November 2016
Sparschwein

Letzte Woche auf Facebook: ein Posting von Bernie Sanders macht die Runde, über die Preise von Insulin in den USA – die sind in den letzten 10 Jahren enorm gestiegen.

„Rabatt“ für Insulin???

Ich habe schon öfter in amerikanischen Diabetes-Gruppen gelesen, dass sich die Leute über „Rabattmarken“ oder „Coupons“ austauschen. Das ist mir eigenartig vorgekommen – wer schaut denn in Österreich nach Rabattmarken für die Apotheke? So was gibts ja gar nicht!

450 Euro für…

Jetzt habe ich nachgesehen: zum Beispiel hier eine Tabelle mit den Preisen für Insuline – Humalog oder NovoRapid kosten über 500 Dollar!!! 500 Dollar sind derzeit ca 450 Euro. Für EINE Packung Insulin mit 5 Fertig-Pens a 300 Einheiten – also dieselbe Packung wie bei uns auch!

Weiter unter auf der Seite gibts anscheinend billigere Preise, so um 110 Dollar – aber wenn man hinschaut sieht man, dass man dafür EIN Fläschchen älteres Human- Insulin mit 10 ml bekommt, also 1000 Einheiten. Und dass man das für die Pumpe verwenden kann oder halt mit Plastipak Spritzen selbst aufziehen.

Preisanstieg InsulinUnd das passiert ( fast) NUR mit Insulin – andere Medikamente, gegen erhöhten Blutdruck, gegen erhöhte Fette , Antibiotika usw usw – sind eher billiger geworden.
Die Grafik ist aus einem Artikel der Washington Post, in dem Laura, eine Typ 1 Diabetikerin, von ihren Problemen berichtet – dabei hat sie einen guten Job mit Versicherung. Aber viele Amerikaner haben keine Versicherung…

Ein Fläschchen Humalog für die Pumpe, 10 ml, 1000 Einheiten,  hat 1996 21 Dollar gekostet, nun 250 Dollar.

traurige Zuckertante

 Die Zuckertante sagt: "Ich bin entsetzt, wirklich entsetzt. Und nachdenklich... ja, ich ärgere mich über manche Entscheidungen der Krnakenkasse ... aber was für ein feines System haben wir hier in Europa mit dem staatlich regulierten Gesundheits-System! Möge es so bleiben...."
Was meinen Sie? Bitte hier klicken!

Hinterlassen Sie einen Kommentar:


Auch für Typ 2 Diabetiker interessant: Hier gehts zur unserer neuen Weihnachts-BE-Liste, bitte klicken!


                                                                                               zum Datenschutz