"Mein Arzt online" - ein schönes Beispiel - Zuckertante.at

„Mein Arzt online“ – ein schönes Beispiel

Von Susanne Pusarnig / 2. Oktober 2017
Mein Arzt online

Schön langsam trudeln immer mehr Anfragen über das Online-Tool „Mein Arzt online“ herein. Es ist einfach fein, wie schnell das geht und was für konstruktive Gespräche sich ergeben! Ich habe das ja schon vorgestellt.  Hier ein ganz kleiner Ausschnitt:

Liebe Frau Dr Pusarnig! Hier  mein aktuelles HbA1c: 8,1%  und Wochenwerte. Zur Zeit hab ich sehr viel Stress in der Firma. Die Kur wurde bewilligt! Bitte schauen Sie sich meine Werte an!FIT-Protokoll

die Zuckertante sagt

Liebe Frau… dankeschön – da ist also das HbA1c noch ein bisschen höher geworden! Von dem argen Stress haben Sie ja schon das letzte Mal erzählt. Hohe Zuckerwerte machen zusätzlich noch müde… nicht so gut. 
Zu Ihren Werten: naja, stabil ists ja! Aber einfach "um ein Stockwerk" zu hoch. 
Ich seh da mehrere Möglichkeiten: 
1. am einfachsten: auf die Kur warten, dort viel Bewegung machen - der Insulinbedarf reduziert sich dann ganz von alleine und Sie dürften mit dem jetigen Insulin oder sogar noch ein bisschen weniger gut auskommen 
2. eher schnell hintereinander ein paar "Fastentage" - Tage mit maximal 2 -3- BE zB, und auch mit wenig Eiweiß/Fett, um die Insulin-Empfindlichkeit zu verbessern. Alternativ Hafertage mit 3-5 BE Hafer (flocken usw) übern Tag bverteilt 
3. überraschend wirksam, und gleichzeitg gut bei Stress im Job: 20 - 30 Minuten flottes Gehen nach der Arbeit. Täglich am besten. Und dazu an einigen Tage sehr kontrolliert und eher Eiweiß-betont mit eher wenigen BE esen 
4. und schlechteste Variante: Basis-Insulin erhöhen, symmetrisch, um eine Einheit mehr morgens und abends, nach einer Woche , wenns nicht reicht, eventuell noch einmal. Würde ich nur machen wenn die Kur noch in weiter Ferne ist, und alles andere grad absolut nicht machbar ist …

Liebe Grüße ! Susanne Pusarnig

Achtung, Dosierungs-Emfpehlungen sind immer nur Beispiele und dürfen nicht von anderen Diabetikern angewendet werden!
2Kommentare
Die "Zuckertante", Dr. Susanne Pusarnig, berichtet über ihre Erfahrungen mit MeinArztOnline - Arztsoftware für junge Ärzte. Sicher. Gut. - 21. Februar 2018

[…] Diabetes-Betreuung mit MeinArztOnline. Die “Zuckertante”, Dr. Susanne Pusarnig berichtet über ihre Erfahrungen mit MeinArztOnline. Schöne Einblicke, so gefällt uns […]

Antworten
Die "Zuckertante", Dr. Susanne Pusarnig, berichtet über ihre Erfahrungen mit MeinArztOnline - MeinArztOnline - Ihre Gesundheit in besten Händen - 21. Februar 2018

[…] Diabetes-Betreuung mit MeinArztOnline. Die “Zuckertante”, Dr. Susanne Pusarnig berichtet über ihre Erfahrungen mit MeinArztOnline. Schöne Einblicke, so gefällt uns […]

Antworten
Was meinen Sie? Bitte hier klicken!

Hinterlassen Sie einen Kommentar:


Auch für Typ 2 Diabetiker interessant: Hier gehts zur unserer neuen Weihnachts-BE-Liste, bitte klicken!


                                                                                               zum Datenschutz